logo region ar sg bodensee
Titel BIGNIK
Claim BIGNIK

VBSG-Hüsli am Bahnhof St.Gallen wird zur Tuchstation

Nach dem St.Galler Rathaus und dem Reisebüro im St.Galler Hauptbahnhof  sind es nun die Verkehrsbetriebe St.Gallen (VBSG), die eine Tuch-Abgabestelle eingerichtet haben. Ab sofort können im Verkaufspavillon am Bahnhof St.Gallen weissliche und rötliche Textilien in der Grösse 1.40 auf 1.40 Meter abgegeben werden. Kleinere Stoffetzen gehen auch, erschweren jedoch den Nähprozess. Die BIGNIK Vision benötigt noch sehr viele Tücher; bis jetzt sind erst rund 10% der angestrebten Viertelmillion Tücher gesammelt bzw. gefunden worden.

Foto: Baukoma AG

 

25. Juni – St.Gallen

Am 25. Juni waren Riklins in St.Gallen auf Tuchjagd.  Wenn Sie nicht zu Hause waren oder Riklins bei Ihnen nicht vorbeigekommen sind, können die Tücher bis zum 6. Juli auch im Rathaus in St.Gallen abgegeben werden.

 

Kurzbericht von der Tuchfront – St. Gallen

 

Unsere Trophäenjagd findet in der Tuchmetropole ihre Fortsetzung. Stoffsucht kennt kein schlechtes Wetter! So plündern wir eifrig die Stofftresore der St. Gallerinnen und St. Galler, während in unserem Schneideatelier bei der Bischoff Textil AG fleissig zugeschnitten wird – fadegrad natürlich. Gegen Abend dann die Entladung des Rapid. Diese hat irgendwie etwas Feierliches, Emotionales: die zahlreichen Erinnerungen der letzten Tage, verbunden mit den unterschiedlichsten Geschichten. Auch das ist BIGNIK. Und es geht weiter! Wir haben noch nicht alle der 252’140 Tücher, die wir brauchen, damit die Vision Realität wird. Aus 252’140 Tüchern entstehen dann etwa 60’000 Module à 6.76 m2. Das wären insgesamt wie viele m2? Erfasst – auch wird sind geschockt!