logo region ar sg bodensee
Titel BIGNIK
Claim BIGNIK

BIGNIK-Auslegung

BIGNIK 2019 – Zweiter Versuch mit

Plan B

Am Sonntag, 16. Juni lädt die REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee zum fünften Mal zur jährlichen Auslegung des Kunstwerks BIGNIK der Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin ein. Da die Auslegung letztes Jahr aufgrund der Wetterbedingungen nicht stattfinden konnte, wurde für dieses Jahr der Plan B «Asphaltierung statt Wieserung» gefasst. Am Verschiebedatum wird das BIGNIK, falls die Wiese im Kinderdorf Pestalozzi zu feucht ist, in den Dorfkern von Trogen verlegt. So erhoffen sich alle Beteiligten, die Chance auf die Durchführung 2019 zu erhöhen. Für die Aus- und Zusammenlegung werden rund 150 TuchlegerInnen gesucht. St.Gallen-Bodensee Tourismus ist neuer BIGNIK-Partner und initiiert am 23. und 24. Mai beim Rathaus St.Gallen eine öffentliche Nähwerkstatt. Das Gemeindehaus Trogen ist ab sofort wieder eine Tuchsammelstelle. Wer gerne als TuchlegerIn dabei sein möchte, kann sich hier anmelden.

 

WICHTIG
Das Tuch wird ab 9 Uhr mit der Bevölkerung ausgelegt. Picknicken ist jederzeit bis 18 Uhr möglich! Schuhe und Hunde sind auf dem Tuch nicht gestattet. Und nicht vergessen: Picknick, Sonnenhut, Sonnenschirm, Sonnencreme und genügend zu trinken!

 

ANREISE
Das BIGNIK-Tuch ist mit dem öV (Appenzeller Bahn-Haltestelle Gfeld oder Trogen) gut erreichbar. Der Weg ab den Bahnhöfen Gfeld und Trogen ist signalisiert und beträgt rund 15 Minuten. Eine beschränkte Anzahl Parkplätze ist am Dorfplatz oder beim Spitzacker verfügbar.

 

VERSCHIEBEDATUM MIT PLAN B
Für das Verschiebedatum am 23. Juni gibt es neu einen Plan B: „Asphaltierung statt Wieserung“. Ist das Wetter gut, die Wiese aber zu feucht für eine Auslegung, werden die Tuchmodule mitten im Dorfkern von Trogen ausgelegt. In diesem Fall ist eine Autofahrt ins Dorf nicht möglich, nur die Kantonsstrassen können regulär befahren werden. Bei einer Auslegung im Dorf ist nur beim Spitzacker eine beschränkte Anzahl Parkplätze verfügbar. Der definitive Durchführungsort wird am Freitag vor dem BIGNIK mitgeteilt.


BIGNIK findet 2018 leider nicht statt

Da die Wetteraussichten für kommenden Sonntag unbeständig sind, muss auf eine Auslegung verzichtet werden. Bereits am frühen Sonntagmittag besteht ein Regenrisiko. Auch wenn die Vorhersage unsicher ist, kann eine Auslegung unter diesen Umständen nicht riskiert werden. Das geplante Ostschweizer BIGNIK am 24. Juni im Kinderdorf in Trogen muss deshalb abgesagt werden.

Impressionen zur letztjährigen BIGNIK-Auslegung in Rorschacherberg findet Ihr hier…

 

 


 

 

BIGNIK-Vision im Discovery Channel (5 min.)



Was ist BIGNIK?

„Gemeinsam ein riesiges Picknick-Tuch für die ganze Bevölkerung erschaffen, das so gross ist wie 100 Fussballfelder, bestehend aus 252‘144 Tüchern, exakt so viele wie die Einwohnerzahl der Region.“ So lautet seit fünf Jahren die Vision der Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin vom Atelier für Sonderaufgaben, den Urhebern der BIGNIK-Idee. mehr

Presse

Hier geht es zum BIGNIK-Pressespiegel mehr

News

Die Berner Gemeinde Steffisburg wird Komplizin der Ostschweizer BIGNIK-Vision! Mehr Infos dazu finden Sie hier

Am Tag der Auslegung wird der nächstgelegene SBB-Bahnhof zum Auslegungsort für 24 Stunden in "BIGNIK" unbenannt. Wie das genau funktioniert, sehen Sie hier